David Guetta – Titanium

titanium

Coole Riffs findet man an den unmöglichsten Orten. Wer hätte geglaubt, dass sich in diesem seichten Sommerliedchen ein recht cooles Gitarrenpicking versteckt.

Der Song wurde von der Sängerin Sia geschrieben, die hier mit ihrer tollen Stimme auch wirklich zu hören ist. Auf YouTube gibt es übrigens eine rockigere Version von diesem Stück, die Sia mit ihrer Band in Vancouver performt. Ich persönlich finde diese Version viel sympathischer, aber ob der Song dann so erfolgreich geworden wäre, ist zu bezweifeln.

Will man das so wie im Original mit Plektrum und abgedämpften Saiten spielen, braucht man schon eine lockere und straighte rechte Hand. Im Original steht der Song in der Tonart Eb-Dur. Ich gehe mal stark davon aus, dass das Gitarrenriff mit einem Kapodaster im dritten Bund eingespielt wurde. Dadurch hat man auch die Möglichkeit, den Song durch Verschieben des Kapodasters in die gewünschte Tonart zu transponieren. Notiert habe ich das Ganze im allseits bekannten C-Dur. Wie gesagt, ein Kapodaster im dritten Bund bringt uns in die Originaltonart.

Ich würde Dir empfehlen, das Picking erstmal locker anzugehen. Die Saiten in diesem flotten Tempo sauber zu treffen, ist gar nicht so einfach. Wahlweise kannst Du das Lied auch als Ballade interpretieren und das Gitarrenriff mit Fingerpicking spielen. Wie auch immer, ich wünsche viel Spaß!

DavidGuetta_Titanium

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.